Hubertus und Dorothea Benecke

Dorothea und Hubertus Benec

TJCII ist eine Betende Einheitsbewegung. In ihrem Zentrum steht Jesus Christus. Durch unsere Arbeit für diese Initiative wurden uns viele wertvolle Freundschaften und Erlebnisse geschenkt, vor allem aber wunderbare Beziehungen zu messianischen Juden. Diese Beziehungen und die Erkenntnis, dass wir aus einer gemeinsamen Wurzel gespeist werden, sind uns Helfer geworden, auch unsere inneren Mauern gegen Christen anderer Konfessionen und Denominationen einzureißen.

Einheit kann nur von Jesus geschenkt werden. Jesus ruft uns ausnahmslos alle in die Einheit seiner Nachfolge. Wenn wir diesem Ruf zur Nachfolge  folgen, können wir konfessionelle, religiöse und ethnische Unterschiede überwinden. Jesus fordert uns auf, von Ihm zu lernen und Ihm ähnlich zu werden. Er, der von sich sagt, er sei wahrhaftig demütig und sanftmütig, zeigt uns so, wie wie wir die Einheit in aller Vielfalt und Unterschiedlichkeit leben und gewinnen können.